Einsätze 2020

11.   24.5.2020

21-Jähriger wird in die MHH geflogen / Rettungsdienst und Feuerwehr arbeiten Hand in Hand / Erneuter Einsatz für die Schleifkorbtrage

 

 

WENNIGSER MARK. Zu einem schweren Sturz ist es am Sonnabend auf dem Deister-Trail "BMX-Bahn" gekommen. Hier hat sich ein 21-Jähriger lebensbedrohliche Verletzungen zugezogen. Als um 14:44 Uhr die Ortsfeuerwehr Wennigser Mark zu der bekannten Mountainbike-Strecke unterhalb der Wasserräder für die Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert wurde, war den ehrenamtlichen Einsatzkräften sofort klar, dass jetzt jede Minute zählt, da der Mountainbiker laut Alarmierungsmeldung der Leistelle nicht mehr ansprechbar war. Ersthelfer sowie ein durch Zufall vor Ort anwesender Arzt und ebenfalls Mountainbiker, leisteten erste Hilfe. Die medizinische Erstversorgung erfolgte dann durch den Rettungsdienst mit Unterstützung der Ortsfeuerwehr. Einsatzleiter Holger Friedrichs ließ die Notarztbesatzung des Rettungshubschraubers Christoph Niedersachsen, welche auf einer nahen Weide gelandet waren, mit dem Löschfahrzeug der Märker Wehr abholen, damit diese schnellstmöglich zur Einsatzstelle kommen konnten. Nachdem der Patient auf der Strecke stabilisiert und mit der Schleifkorbtrage zum Rettungswagen getragen wurde, konnte der Notarzt alle weiteren medizinischen Schritte veranlassen, um den 21-Jährigen transportfähig zu machen, bevor dieser dann in den Rettungshubschrauber umgeladen und in die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) geflogen werden konnte. "Für die Ortsfeuerwehr Wennigser Mark war der Einsatz mit Menschenrettung und Trageunterstützung der zweite schwere binnen zwei Wochen im Deister. Auch dieses Mal haben Rettungsdienst und Feuerwehr wieder Hand in Hand zusammen gearbeitet. Wir sind sehr froh, dass mit der Schleifkorbtrage eine schonende Trageunterstützung möglich ist", betont Einsatzleiter Holger Friedrichs. Mit speziell errichteten großen Hinweisschildern weist der Mountainbikeverein "Deisterfreunde" übrigens an allen Trails auf die Regeln der einzelnen Strecke hin, die es gilt zu beachten, wenn man diese befährt. Besonders auf der "BMX-Bahn" ist das Befahren mit einem Fullface-Helm dringend empfohlen. 


10.   22.5.2020

 

Einsatzort: Verlängerung Heckenrosenweg an der S-Bahn Strecke

Einsatzart: ba1

Einsatzstärke 1:10

 

Wir wurden am Himmelfahrtstag um 21.26 Uhr zu einer Rauchentwicklung an der S-Bahn Strecke zwischen Egestorf und Wennigsen alarmiert. Auf der Anfahrt konnten wir auf Sicht eine größere Rauchentwicklung feststellen. Am Einsatzort wurde nach Erkundung der Lage etwa 10 Quadratmeter brennendes Unterholz mittels des S-Schlauchs der Feuerwehr Wennigsen (Tanklöschfahrzeug) abgelöscht werden. Der Einsatz dauerte rund 30 Minuten. Neben den Einsatzkräften aus der Wennigsen Mark waren auch die Kameraden aus Wennigsen und Sorsum am Einsatz beteiligt. Der S-Bahn-Verkehr war während der Einsatzdauer zu keiner Zeit beeinträchtigt.  


9.   12.5.2020

Verletzter Mountainbiker: Feuerwehr unterstützt Rettungsdienst

Einsatzort: Ladies Only Deister

Einsatzart hm Trageunterstützung Rettungsdienst

Einsatzstärke 1:8

 

Zusätzliche Kräfte der FF Wennigsen, Rettungsdienst; Christoph 4 und POL

 

14-Jähriger auf dem „Ladies Only Trail“ gestürzt / Erster Einsatz für die neu beschaffte Schleifkorbtrage 

 

 

 

Wennigser Mark. Zu einer Trageunterstützung in den Deister wurden am Dienstagnachmittag um 15:22 Uhr die Freiwilligen Feuerwehrleute aus der Wennigser Mark zum „Ladies Only Trail“ in den Deister alarmiert. Hier war ein 14-jähriger Junge mit seinem Mountainbike verunglückt und hatte sich schwere Verletzungen zugezogen. Da sich der Unfallort in der Mitte des Trails, rund 800 Meter unterhalb des Annaturms, befand, wurde auch die Feuerwehr aus Wennigsen laut Alarmplan mitalarmiert; denn beide Wehren verfügen über eine Schleifkorbtrage, welche für eine Menschenrettung im Deister auf unebenen Wegen von großer Bedeutung ist. An der Einsatzstelle wurde der junge Patient bereits vom Rettungsdienst betreut und erstversorgt. Mit Unterstützung der Feuerwehrkräfte wurde der Junge dann in der Schleifkorbtrage hinauf zum Annaturm getragen, wo der Rettungswagen stand. Nach einer zusätzlichen Versorgung durch einen Notarzt der Besatzung des Christoph 4, wurde der Patient dann in den Rettungshubschrauber verladen und zur weiteren Behandlung in eine Klinik geflogen. Feuerwehr-Einsatzleiter Holger Friedrichs aus der Wennigser Mark sagte: „ Für uns war es der erste Einsatz mit der neuen Schleifkorbtrage, welche uns die Deisterfreunde erst im letzten Herbst gespendet haben. Hier zeigt sich einmal mehr, wie wichtig das Vorhalten eines solchen Rettungsgerätes ist. Wir sind sehr froh, dass wir dem Jungen helfen konnten“. 


8.   16.04.2020

Einsatzort: Kammweg Radarturm Flugsicherung

Einsatzart: O ausgelöste BMA

Stärke 1:6 zusätzlich 5 Kräfte in Bereitschaft

 

Gemeldet wurde die Auslösung der Brandmeldeanlage. Vor Ort angekommen, wurde das Gebäude kontrolliert und kein Feuer festgestellt. Die Anlage wurde daraufhin wieder zurück gestellt. Zusätzlich im Einsatz die FFW Wennigsen


7.   19.03.2020

Einsatzort: Georgsplatz/ Deister

Einsatzart: hw1

Einsatzstärke: 1:8

 

gegen 7:40 wurden wir heute zur Amtshilfe für die Polizei zum Georgsplatz im Deister alarmiert. Eine weitere Berichterstattung erfolgt hier nicht. Zusätzlich im Einsatz die FF Wennigsen RTW/ NEF und die Polizei


6.   10.03.2020

 

Einsatzort: Alte Polizeischule Wennigser Mark

Einsatzart: b

Einsatzstärke: 1:1

 

gegen 19.30 Uhr haben wir eine weitere Brandschau am Brandobjekt durchgeführt. Dieser Einsatz endete gegen 20.30 Uhr 


5.   10.03.2020

 

Einsatzort: Alte Polizeischule Wennigser Mark

Einsazart: b

Einsatzstärke:1:5

 

Nachdem der Brand in der Turnhalle gelöscht wurde, haben wir gegen 17 Uhr eine Brandschau durchgeführt um mögliche Glutnester noch abzulöschen. Diesewar gegen 18 Uhr beendet


4.   10.03.2020

  

Einsatzort: Alte Polizeischule Wennigser Mark

Einsatzart: B2 brennt Turnhalle 

Einsatzstärke:1:5

 

Brandstiftung vermutet: Feuer in leer stehender Sporthalle der Polizeischule löst Großalarm aus

 

Mehr als 60 Rettungskräfte vor Ort / Fußboden wird mit Kettensägen geöffnet / Polizei sucht Zeugen

 

WENNIGSER MARK. Feueralarm in der Sporthalle der ehemaligen Polizeischule an der Egestorfer Straße am Dienstagvormittag, 10. März, 11:14 Uhr. Als die Sirenen in der Wennigser Mark und Wennigsen die Feuerwehrkräfte auf den Plan riefen wurde schnell klar, dass eine Alarmstufenerhöhung schnellstmöglich erfolgen muss. So wurden auch die ehrenamtlichen Feuerwehrleute der  Ortswehren aus Degersen, Argestorf, Sorsum, Bredenbeck und Holtensen dazu alarmiert. Wie Gruppenführer Marcus Sandrock-Geske sagte, hätten Handwerker, welche auf dem leer stehenden Gelände tätig waren, Rauch in der Sporthalle gesehen und daraufhin sofort die Rettungskräfte über den Notruf 112 gerufen. "Wir sind das Gebäude rückseitig angefahren. Nach der ersten Erkundung konnten wir einen Schwelbrand im Bereich des Fußbodens in der Sporthalle feststellen. Nachdem wir auch zusätzlich ein rückseitiges Kippfenster eingeschlagen hatten, konnten wir mit dem in Stellung gebrachten Druckbelüfter ein besseres Ergebnis erreichen. Die Flammen wurden zudem schnell gelöscht. Hierzu musste mit Kettensägen der Hallenboden aufgesägt werden, um an die Glutnester zu gelangen", verriet Marcus Sandrock-Geske. Nach Rücksprache mit dem Gemeindebrandmeister Uwe Bullerdiek fanden noch am Abend zwei weitere Begehungen mit einer Brandnachschau statt. Im Einsatz waren bis zum Nachmittag mehr als 60 Rettungskräfte. Am Mittwochvormittag, 11. März, wurde das Gelände durch die Kripo zur Untersuchung der Brandursache aufgesucht. Derzeit gehen die Ermittler von Brandstiftung als Ursache aus. Der entstandene Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt. Hinweise von Zeugen nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-5555 entgegen.

 

Fotos und Text: Feuerwehr Wennigser Mark

 

Zusätzliche Quelle: Polizeidirektion Hannover


3.   28.02.2020

Einsatzort: Argestorf Im Winkel

Einsatzart: B2 starker Rauch aus Scheune und Hilferufe

EInsatzstärke: 1:8

 

ausführlicher EInsatzbericht und weitere Fotos über Link unten

 

 

Fotos: FFW Wennigser Mark


2.   26.02.2020

 

 

Einsatzort: Kammweg Radarturm Flugsicherung

Einsatzart: O ausgelöste BMA

Stärke 1:6

 

Gemeldet wurde über einen Sicherheitsdienst die Auslösung der Brandmeldeanlage. Vor Ort angekommen, wurde das Gebäude kontrolliert und kein Feuer festgestellt. Die Anlage wurde daraufhin wieder zurück gestellt


1.   23.02.2020

 

Einsatzort: Birkenweg

Einsatzart: h Wasserschaden im Keller

Stärke: 1:10

 

Gemeldet wurde ein Wasserschaden. Es sollten 20 cm im Keller sein. Am Einsatzort angekommen, ergab die Erkundung durch den Einsatzleiter "kein Wasser im Keller". Nach Rücksprache mit der Leitstelle, wurden wir versehentlich alarmiert; die eigentliche  Einsatzstelle befand sich im Bereich Wennigsen.